Mittwoch, 10. Oktober 2012

Rezension: Night School von C.J. Daugherty

Autorin: C.J. Daugherty
Erschienen im Oetinger Verlag
Ausgabe: Gebunden
Seiten: 464 Seiten


Inhalt:
Allie, deren Bruder Christopher verschwunden ist, und welche seitdem ein Problem-Teeni ist , wird von ihren Eltern auf das merkwürdige Cimmera Internat gebracht.
Noch nie von diesem Internat gehört, muss sie dort ihren Schulabschluss machen, und das heißt ab jetzt kein Internet, kein Handy und überhaupt keine moderne Technik.
Obwohl sie schnell Freunde findet, gibt es viele Geheimnisse und Lügen vor Allie, die keine Ahnung von dem Leben auf Cimmera hat, und schon weiß sie nicht wem sie trauen soll und wem nicht.


Meine Meinung:
Die Einführung in den ersten Band ist sehr kurz, man hat kein Problem sich einzufinden und  lernt sofort die aufmüpfige Allie kennen, die von der Polizei verfolgt wird.

Als Allie von ihren Eltern ins Cimmera abgeschoben wird, verwandelt sie schnell sich zur Musterschülerin, welche Verwandlung sehr unglaubwürdig und zu übereilt klingt.

Trotzdem war mir Allie sofort sympatisch, auch wenn ich sie im Cimmera etwas zu "glatt" fand, denn es passiert ihr so viel, und sie wehrt sich nicht mal, lässt es geschehen und nimmt alle Entschuldigungen an.

Die anderen Charaktere finde ich etwas zu viel des guten, Sylvain,ein Austauschschüler, der vom ersten Tag an in Allie verknallt ist, genau so wie Carter der Allie ständig vor dem Franzosen warnt, aus Eifersucht wie Allie vermutet.
Auch Jo, Allies neue beste Freundin, mit der man über alles reden kann, wandelt sich sehr in diesem Band, denn mal ist sie überaus nett und gut gelaunt und dann ist sie wieder total traurig und möchte keinen sehen.

Trotzdem mochte ich das Buch sehr gerne, der Schreibstil war sehr flüssig und oft in der Jugendsprache geschrieben, was allerdings gar nicht gestört hat da es sehr gepasst hat.

Das Genre des Mystischen passt sehr gut in das Buch, aber ich bin vor allem froh das es  nicht um Fantasywesen handelt, das gibt Night School einen eigenen Touch, weit weg von Vampiren und Feen.

Mein Fazit:
Ein sehr spannender Auftakt des ersten Bandes "Du darfst keinem trauen" auf die 5 Bändige Reihe der Night Academy.
Ich bin schon sehr auf den zweiten Band gespannt, denn es gibt viele offene Punkte, die ich unbedingt geklärt haben will!

4/5 Sternen


Liebe Grüße
Aphrodite










Kommentare:

  1. Ich sehe es änlich wie du. Ich fand das Buch beim Lesen eigentlic klasse aber nachdem ich etwas darüber nachgedacht habe hab ich bemerkt das es mal wieder eine dieser geschichten ich liebe ihn, er liebt mich aber jetzt ich ihn nicht und jetzt lieb ich ihn aber auch ihn oder doch nicht Geschichten war. Die Grundstory war recht gut und ich freu mich wahnsinnig auf den zweiten teil hoffe aber das es nicht genausso schlimm weitergeht. Deine Kritik finde ich sehr gut. Mach weiter so!

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat dieses Buch auch sehr gut gefallen! Umso besser dass man mittlerweile die Reihe vollständig auf Deutsch lesen kann :).

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Ich hab diese Reihe auch verschlungen :). In der Zwischenzeit gibt es jetzt ja auch neue Bücher von der Autorin, die Werbung für "Secret Fire" hab ich jetzt schon auf mehr als einem Faltdisplay gesehen :D.

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Art von Rückmeldung (:
Trotzdem bitte keine Beleidigungen, sondern konstruktive Kritik, natürlich freue ich mich am meisten über positives Feedback <3